Warum ein Monocoque-Reisemobil? ein einzigartiges Schild, das seinesgleichen sucht

Die Karosserie des GFK-Monocoque-Reisemobils ist in Sandwichbauweise gefertigt: Glasfaserfolie + Polyurethanschaum-Dämmplatte + Glasfaserfolie. Im Inneren der selbsttragenden Struktur gibt es weder Holzteile (die verrotten können) noch Metallteile (die eine Wärmebrücke bilden würden).

100% WASSERDICHT
100% MONOBLOCK
100% OHNE HOLZPLATTEN
100% OHNE METALLTEILE
100% OHNE WÄRMEBRÜCKEN
100% KORROSIONSFREI

Erfahren Sie, wie es hergestellt wird

Warum Fiberglas?

Glasfaser ist ein extrem starkes, elastisches und leichtes Material. Diese große Elastizität schließt das Risiko von Hagelschäden aus und verleiht der gesamten Wohnzelle des Monocoque-Reisemobils Steifigkeit, Schutz während der Fahrt und Haltbarkeit.

Im Gegensatz zu Metall ist GFK auch kein Wärmeleiter. Eine Karosserie aus Metall oder eine, die Metallteile enthält, kann die Wärme nicht im Inneren halten, sie wird natürlich nach außen abgeleitet - sie kann also keinen guten Wärmekomfort im Inneren garantieren. Das GFK-Monocoque-Reisemobil hingegen besteht aus einer Sandwichstruktur, die ausschließlich aus GFK und Polyurethanschaum besteht. Sobald die Innenseite des GFK-Monocoques beheizt ist, gibt es keinen Wärmeverlust/Austausch von innen nach außen - die Wärme bleibt im Inneren.

Der thermische Komfort ist unübertroffen und die Einsparungen beim Verbrauch sind offensichtlich

Auch TÜREN, Schränke und Türen in VETRORESINE Sandwich und kann

Um den thermischen Komfort zu verbessern, Infiltrationsprobleme auszuschließen und die Ästhetik unserer Monocoque-Reisemobile zu verbessern (Vermeidung von Außenrahmen, sichtbaren Scharnieren und Silikonen), haben wir seit 2009 Türen und Tore aus massivem, leichtem, "flachem" Glasfasergewebe ohne Außenrahmen, sichtbare Scharniere und ohne die Notwendigkeit von Außensilikon eingeführt.

Wir haben auch alle äußeren Türgriffe ersetzt, einen soliden Fiat-Schlossgriff für die Vordertür verwendet und ein innovatives und einzigartiges Zentralverriegelungssystem entwickelt.

Patentierte verdeckte Scharniere

Mit dem doppelten Ziel, Wärmebrücken zu vermeiden und eine sauberere, schlankere Außenlinie zu erreichen, verwendet Wingamm zusätzlich zu den flach geformten GFK-Türen und -Toren spezielle patentierte, verdeckte T.H.I.R.D.-Bänder.

Ein Reißverschluss solide, langlebig, Zama-Legierung, arbeitet komplett verdeckt auf der Innenseite der Tür auf der einen Seite und der Karosserie auf der anderen Seite.

Zama ist eine Nichteisenlegierung, die sich durch hohe Härte und Festigkeit auszeichnet. Das dritte Scharnier besteht aus einem zentralen Körper, Hebeln, Stiften und Befestigungsschrauben, die alle aus Zamak gefertigt sind. Die Schlitze, die die Befestigung des Scharniers ermöglichen, sind in speziellen "Drehbuchsen" untergebracht, deren Drehung um 360° einen großen Verstellspielraum ermöglicht. Jedes Scharnier ist in einer Schutzschale aus Aluminiumguss untergebracht. Die Schalen werden mit Hilfe einer Form an den vorgeschriebenen Stellen der Karosserie positioniert und anschließend mit Harz überzogen, um eine einzige Karosserie zu bilden.

Galerie

W-Faktoren