Beheizte Schließfächer und Garagen

Lo rationelle Nutzung des Raums ist immer eines der Hauptziele bei der Gestaltung unserer kompakten Reisemobile, sowohl im Innenraum als auch im Außenbereich.

I externe Schließfächer sind wichtig für das Verstauen der gesamten Campingausrüstung, um alles an seinem Platz und in Reichweite zu haben.
Wir haben schon immer jeden verfügbaren Quadratzentimeter ausgenutzt, auch unter dem Boden, im Raum zwischen dem Unterboden und den Längsträgern des Fahrgestells. Für jedes einzelne Modell haben wir geräumige Staufächer konzipiert, die über die großen Außenluken zugänglich sind.

X-trafit Garage

Die Garage X-Trafit System Projekt ist hochleistungsfähig, langlebig, wasserdicht, leicht zu reinigen, um die extremsten Leidenschaften zu begleiten. Gleichzeitig ist es gut isoliert und beheizt für den Komfort derjenigen, die in den hinteren Schlafräumen schlafen.
. Deshalb haben wir eine einteilige Glasfaserkapsel entworfen, die den Boden und die Innenwände der Garage vollständig bedeckt. In dem Hohlraum heizt ein Warmluftrohr den gesamten Garagenbereich, einschließlich der Wände. Die einteilige Glasfaser-Innenverkleidung verbessert die gesamte Innenausstattung der Garage erheblich.

VERBORGENE REISSVERSCHLÜSSE

Mit dem doppelten Ziel, Wärmebrücken zu vermeiden und eine sauberere, schlankere Außenlinie zu erreichen, verwendet Wingamm zusätzlich zu den flach geformten GFK-Türen und -Toren spezielle patentierte, verdeckte T.H.I.R.D.-Bänder.

Ein starkes, starkes Scharnier aus einer Zamak-Legierung, das vollständig verdeckt innerhalb der Tür auf der einen Seite und der Karosserie auf der anderen Seite arbeitet.
Zamak ist eine Nichteisenlegierung, die sich durch hohe Härte und Festigkeit auszeichnet. Das dritte Scharnier besteht aus einem zentralen Körper, Hebeln, Stiften und Befestigungsschrauben, die alle aus Zamak gefertigt sind. Die Schlitze, die die Befestigung des Scharniers ermöglichen, sind in speziellen "Drehbuchsen" untergebracht, deren Drehung um 360° einen großen Verstellspielraum ermöglicht. Jedes Scharnier ist in einer Schutzschale aus Aluminiumguss untergebracht. Die Schalen werden mit Hilfe einer Form an den vorgeschriebenen Stellen der Karosserie positioniert und anschließend mit Harz überzogen, um eine einzige Karosserie zu bilden.

Karte der Äußeren Schließfächer

W-Faktoren