Kay Burns, Schottin, offiziell aus Genf, jetzt zurück in meiner Heimat, lebt in Edinburgh und erkundet mein Land in einem schönen Wingamm Micros.

Wir entschieden uns für einen Van, als wir nach Schottland zurückkehrten, da wir eine Wohnung in den französischen Alpen hatten, eine Stunde von unserem Haus in Genf entfernt und jedes Wochenende Urlaub zu machen war eine Freude, aber wir konnten uns nirgendwo eine Stunde oder so von Edinburgh vorstellen, die wir uns wünschen würden? die ganze Zeit zu gehen.
Motorhomes are everywhere in Europe so we thought we’d buy one, most people though we were mad as we had never been in one or even rented one or but our thoughts were; it’s like a car with your bed, dinner and toilet behind you what could be the issues. We had also done camping for a couple of years before we had our alps apartment and the van would be bigger than a tent so happy days.
We saw a Wingamm for the first time walking back from a day’s skiing, it was a brownie, the small one and we thought it was cute and about the right size. We had also seen pull down beds and so size and a pull down bed we’re our only criteria. On the website we found the micros and thought that was the one but never managed to see one despite visiting a couple of shoes.
Schneller Vorlauf ein paar Jahre und zu Hause versuchten wir, einen Händler zu finden. Am Ende ging es dann direkt in die Fabrik und bestellte es.
Wir haben es im Mai 2018 im Hafen von Newcastle abgeholt und sind begeistert. Auch diejenigen, die sagten, wir sollten erst mal einstellen, dass wir sauer wären und es hassen würden, sind jetzt voll bei uns und vielleicht ein bisschen neidisch.
We’ve had lots of adventures already and are looking forward to years more on the road.

Schottland mit einem kleinen Premium-Wohnmobil von Micros erkunden - W-People - Wohnmobil